• Verena Wenzel

    Verena Wenzel
    Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht
  • Service

    Ihr gutes Recht.

Privatkunden

Führen Sie den Kampf David gegen Goliath? Fühlen Sie sich von den Behörden, Ihrem Arbeitgeber oder Ihrem Partner im Stich gelassen? Dann ist es gut, wenn jemand für Sie kämpft und mit qualifiziertem Rat zur Seite steht. Wir helfen Ihnen Ihre Rechte durchzusetzen - wenn es sein muss, auch vor Gericht.

Familien

Die Familie ist nicht immer einfach. Es kann zu Störungen zwischen den Eheleuten, Eltern, Kindern und den Geschwistern kommen. Auch externe Faktoren können auf die Familie einwirken. Bei diesen emotionalen und meist komplexen Problemen stehen wir Ihnen zur Seite und finden Lösungen.

Firmenbetreuung

Die Firmenbetreuung umfasst: die Beratung und Vertretung im Arbeitsrecht, Sozialversicherungsrecht (z.B. Scheinselbständigkeit, Statusfeststellung), Forderungsmanagement, Vertretung gegenüber Kunden, Lieferanten, Versicherungen und Behörden.

Mehr als ein Anwalt

Unsere Aufgabe als Rechtsanwaltskanzlei ist es, uns schützend vor unseren Mandanten zu stellen. Ansprüche durchzusetzen, absichern und abzuwehren. Doch es geht nicht immer nur um die reinen Zahlungsansprüche. In Fällen von Kündigung, Scheidung, Unfall, plötzlicher Arbeitsunfähigkeit, schwerer Krankheit, Gewalttaten oder sogar Tod ist es unsere Aufgabe, den Mandanten in der entscheidenden Lebenssituation sicher zu begleiten. Ein guter Anwalt muss auch zuhören können. Es geht nicht immer um das Recht. Manchmal geht es darum, zur richtigen Zeit die richtige Lösung für das vorliegende Problem zu finden. 

Die Qualität einer Rechtsanwaltskanzlei setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. Sie beginnt bei Freundlichkeit, einer guten Erreichbarkeit und der Möglichkeit der Vereinbarung kurzfristiger Termine. Setzt sich fort über eine optimierte Kanzleistruktur und dem Bestand mehrstufiger Kontrollsysteme, damit Versäumnisse nicht entstehen können. Qualifizierung, Fachwissen, Fortbildung und eine ständige Sicht auf die aktuelle Rechtsprechung sind letztendlich die bedeutendsten Faktoren. Das ist uns wichtig.

Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen. Auf die persönliche Beratung, die gute Erreichbarkeit und die schnellstmögliche Bearbeitung Ihrer Fälle legen wir höchsten Wert. Dies in Verbindung mit Spezialisierung und Fachkompetenz, die wir durch unsere tägliche Arbeit und Fortbildung gewährleisten.
Wir bieten Ihnen Termine von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr nach Vereinbarung an. Termine am Abend oder in Ihrer Mittagspause sind daher möglich. 
Unsere telefonischen Sprechzeiten sind von Mo-Fr 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Mo-Do 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Zu anderen Zeiten können Sie uns gerne eine Nachricht hinterlassen.

"Es ist schön, ein hungerndes Kind zu sättigen, ihm die Tränen zu trockenen. Es ist schön, einen Kranken zu heilen. Ein Bereich, den wir noch nicht entdeckt haben, ist die Schönheit des Rechts. Über die Schönheit der Künste, eines Menschen, der Natur können wir uns halbwegs einigen. Aber Recht und Gerechtigkeit sind auch schön, und sie haben ihre Poesie, wenn sie vollzogen werden" - Heinrich Böll

Unsere Tätigkeitsgebiete

Gerne stellen wir Ihnen die Tätigkeitsgebiete unserer Kanzlei vor.

Rechtsanwältin & Fachanwältin für Sozialrecht

"Ich bin von der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main zugelassene Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht. Mitglied im Deutschen Anwaltsverein, dem Oberhessischen Anwaltsverein e.V. und dem DAV-Landesverband Hessen.

Mit unseren Kanzleisitzen in Frankfurt am Main und Butzbach (Wetteraukreis) können wir bundesweit für Sie tätig sein. Ihre rechtlichen Interessen werden sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich effizient und kompetent vertreten werden. Möchten Sie meine Beratung in Anspruch nehmen, so rufen Sie uns an und vereinbaren einen ersten Beratungstermin bei mir. Wir werden ausführlich über Ihren Fall sprechen können und ich kann Sie über Erfolgsaussichten und Risiken beraten."

Letzte Neuigkeiten

In diesem Bereich finden Sie wichtig Rechtsprechung sowie aktuelle Informationen.

Kategorie: Familienrecht

Eheliches Umgangsrecht: Corona rechfertigt keine Abweichung vom gerichtlich geregelten Umgang

Das OLG Frankfurt am Main stellt in seiner Pressemitteilung Nr. 63/2020 vom 20.08.2020 klar, dass ein Elternteil vom gerichtlich geregelten Umgang nicht einseitig wegen der Corona-Pandemie abweichen darf. Ursprung der Pressemitteilung ist die Entscheidung des OLG Frankfurt am Main vom 08.07.2020, Az.: 1 WF 102/20. Das Familiengericht hatte den regelmäßigen Umgang des Vaters mit dem 10-jährigen Kind per Beschluss geregelt. Zugunsten des Vaters bestand ein regelmäßiger Wochenendumgang sowie ein Ferienumgang mit dem bei der Mutter wohnenden Kind. Zu Beginn der Corona Pandemie im März 2020 teilte die Kindsmutter dem Vater mit, dass sie den direkten Umgang mit dem Kind untersage, da die Großeltern des Kindes gemeinsam mit ihr in einem Haus leben. Die Großeltern gehören zur Risikogruppe. der Vater könne das Kind über den Balkon sehen und mit ihm telefonieren. Das OLG Frankfurt am Main teilte die der Kindsmutter nicht.

Kategorie: Familienrecht

Wegfall des Trennungsunterhaltsanspruchs bei dem Vorliegen einer neuen Lebensgemeinschaft

Erfolgt die Trennung der Ehegattten, so besteht ein Anspruch auf Trennungsunterhalt. Wird dieser verwirkt, wenn von dem unterhaltsberchtigten Ehegatten eine neue Lebensgemeinschaft eingegangen wird? Generell kann wegen grober Unbilligkeit eine Beschränkung oder sogar vollständige Versagung des Trennungsunterhaltsanspruchs erfolgen. Dies kommt dann in Betracht, wenn die neue Lebensgemeinschaft verfestigt ist. Die Familiengerichte gehen davon aus, dass eine Lebensgemeinschaft erst nach zwei bis drei Jahren verfestigt ist. Bis dahin bleibt der Trennungsunterhaltsanspruch bestehen. Das OLG Brandenburg entschied nun am 22.06.2020 (Az.: 9 UF 254/19), dass eine neue Partnerschaft, die nicht durch das Zusammenleben und gemeinsamte Wirtschaften geprägt ist, nicht nach zwei oder drei Jahren verfestigt ist, sondern erst nach fünf Jahren.

Führt das Angehörigenentlastungsgesetz dazu, dass mehr Eltern ins Pflegeheim kommen?

Das neue Angehörigenentlastungsgesetz ist zum 01.01.2020 in Kraft getreten und reformiert daher den kompletten Elternunterhalt. Führt dies in der Praxis nun dazu, dass mehr Eltern in ein Pflegeheim kommen? Die Frage ist berechtigt, denn zuvor gab es keine feste Einkommensgrenze, die bestimmt hat, ob die Kinder für die Eltern Elternunterhalt zahlen müssen. Die Elternunterhaltsberechnung wurde in individueller Form durchgeführt. Die Lebensverhältnisse des Kindes waren dabei entscheidend. Oft war erst nach einer anwaltlichen Berechnung klar, ob eine Pflicht zur Zahlung von Unterhalt besteht oder nicht.  

Kategorie: Sozialrecht

Merkzeichen RF wirklich nur dann, wenn man dauerhaft "ans Haus" gebunden ist?

Im Schwerbehindertenrecht gibt es neben den doch bekannteren Merkzeichen G, aG, B, H, Bl, und Gl noch das Merkzeichen 'RF' - (Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht) bzw. ab dem 1. Januar 2013 die Ermäßigung von der Rundfunkbeitragspflicht. Anspruchsgrundlage für die Feststellung ist § 69 Abs. 4 SGB IX in Verbindung mit § 4 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag. Nach § 69 Abs. 4 SGB IX stellt die zuständige Behörde neben einer Behinderung auch gesundheitliche Merkmale fest, die Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen für schwerbehinderte Menschen sind. Hierzu gehören auch die landesrechtlich festgelegten gesundheitlichen Voraussetzungen für die Ermäßigung des Rundfunkbeitrages nach § 2 Abs. 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Seite!

Schreiben Sie uns jederzeit gerne eine Nachricht oder rufen Sie uns in der Kanzlei an. Wir werden uns um Ihre Anfrage kümmern...

Machen Sie sich keine Sorgen, wir geben Ihre Informationen niemals weiter.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics & Google Ads
Technischer Name gtag_UA_63822172_1
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 7
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Website Analyse nach Benutzerdaten (Analyse der Besucher)
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name gtag_map
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 7
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Anzeige einer Google Maps Karte
Erlaubt